Segeln in der Karibik: Warum Antigua und Barbuda ein Muss für Segler sind

Antigua und Barbuda, zwei Juwelen der östlichen Karibik, ziehen Segler aus aller Welt mit ihrer unvergleichlichen Schönheit, ihren perfekten Windverhältnissen und ihren gastfreundlichen Häfen an. Dieser Artikel wirft einen Blick darauf, was diese Inseln zu einem weltbekannten Segelziel macht.

Ideale Windverhältnisse

Das ganze Jahr über bieten Antigua und Barbuda ideale Segelbedingungen. Die Passatwinde, die konstant und doch sanft wehen, machen das Segeln zu einem Vergnügen für Anfänger und erfahrene Segler gleichermaßen. Im Winter, der Hochsaison für Segler, sorgen die Nordost-Passatwinde für besonders erfreuliche Bedingungen.

Eine Fülle von Ankerplätzen

Von ruhigen Buchten, die Schutz vor dem Wind bieten, bis hin zu lebhaften Marinas, die alle Annehmlichkeiten bieten, die ein Seglerherz begehrt – Antigua und Barbuda haben für jeden etwas zu bieten. Mit über 365 Stränden, einem für jeden Tag des Jahres, findet jeder Segler seinen persönlichen Rückzugsort oder den perfekten Ort für eine Strandparty.

Die Antigua Sailing Week

Ein Höhepunkt im Kalender jedes Seglers ist die Antigua Sailing Week, eine der weltweit führenden Regattaveranstaltungen. Diese jährlich stattfindende Veranstaltung zieht Hunderte von Yachten, ihre Crews und Tausende von Segelbegeisterten an, die in den Wettkämpfen antreten oder einfach nur das spektakuläre Ambiente genießen wollen. Es ist eine Woche voller Rennen, Partys und Kulturveranstaltungen, die die Verbundenheit zur See feiern.

Eine reiche maritime Geschichte

Antigua und Barbuda sind nicht nur wegen ihrer natürlichen Schönheit und idealen Segelbedingungen bekannt, sondern auch für ihre reiche maritime Geschichte. Nelson’s Dockyard, der einzige noch in Betrieb befindliche georgianische Dockyard in der Welt, ist ein lebendiges Museum und ein lebendiges Zeugnis der Seefahrtsgeschichte der Inseln.

Umweltbewusstes Segeln

In den letzten Jahren haben Antigua und Barbuda verstärkt Maßnahmen ergriffen, um nachhaltiges und umweltbewusstes Segeln zu fördern. Von der Förderung öko-freundlicher Ankerplätze bis hin zur Organisation von Strandreinigungen – die Inseln setzen sich aktiv für den Schutz ihrer einzigartigen maritimen Ökosysteme ein.